Betriebliche Ersthelferschulung nach den Grundsätzen der Prävention

Abhängig von der Art und Größe Ihres Betriebes bestehen seitens der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Vorschriften, die für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sorgen sollen. Diese Vorschriften beinhalten auch das Vorhalten ausgebildeter Ersthelfer für die Erstversorgung von Notfallpatienten. Bereits ab zwei versicherte Personen müssen Sie als Arbeitgeber jederzeit einen verfügbaren Ersthelfer vorweisen.

Die Sanitätsschule Mudrack ist Ihr kompetenter Partner für die Aus- und Fortbildung Ihrer betrieblichen Ersthelfer.
Wir planen und organisieren mit Ihnen gemeinsam entsprechende Seminare und führen sie, unter Berücksichtigung der Unfallschwerpunkte, in Ihrem Betrieb durch. Für die Durchführung der Seminare entstehen Ihnen keine Kosten. Diese rechnen wir direkt bei der für Sie zuständigen Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse ab.

Die Lehrgangsinhalte richten sich nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

 

• Erste Hilfe Grundausbildung

• Erste Hilfe Training

• Betriebssanitäter Aus- und Fortbildung

• AED-Schulungen

Unser Unternehmen ist durch die Qualitätssicherungsstelle „Erste Hilfe“ ermächtigt, für die Berufsgenossenschaften und die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand, Aus- und Fortbildungen durchführen zu dürfen.

 

QS-EH 8.0436

Kostenübernahmeanträge und Teilnehmerlisten finden sie in unserem Downloadbereich.

Frühdefibrillation in Betrieben

 

Der „plötzliche Herztod“, der zunehmend auch jüngere Menschen trifft, kann überall auftreten. Am häufigsten tritt er zu Hause auf, aber auch am Arbeitsplatz lauert die Gefahr.

Deshalb ist der „plötzliche Herztod“ auch eine Herausforderung im Rahmen des Gesundheitsschutzes und der betrieblichen Ersten Hilfe.

Die Ursache für den „plötzlichen Herztod“ ist in den meisten Fällen Herzkammerflimmern. Die Defibrillation ist in dieser Situation die einzige wirksame Maßnahme zur Lebensrettung. Je früher defibrilliert wird, umso wahrscheinlicher ist es, dass der Herz-Kreislauf-Stillstand von Patienten überlebt wird. Medizinproduktehersteller haben Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED) entwickelt, die auch von Laien bedient werden können, so dass noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes defibrilliert werden kann. Viele Unternehmen haben bereits vorgesorgt. Wenn Sie auch Interesse haben, helfen wir Ihnen gern.

Die Sanitätsschule Mudrack unterstützt Sie bei diesen verantwortungsvollen Aufgaben und bietet Ihnen eine Komplettbetreuung für Ihr Frühdefibrillationsprojekt.

Mit unserem RescueTimer überwachen wir nicht nur Ihre Verbandmaterialien sondern auch Ihre Defibrillatoren.

›zurück‹